Hundeschule Süssen

Ihre mobile Hundeschule im Filstal

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

 

Allgemeines
Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) haben Gültigkeit für die Inanspruchnahme der Dienstleistungen mobilen Hundeschule im Filstal – Hundeschule Süssen. Sie gelten für alle Angebote der Hundeschule und werden mit der Terminvereinbarung / Anmeldung zur Teilnahme akzeptiert. Abweichungen von diesen AGB bedürfen einer Schriftform.

Angebote und Veranstaltungen
Alle Angebote und Veranstaltungen sind freibleibend. Änderungen vorbehalten. Über Ter­mine, sowie Kosten der jeweiligen Veranstaltungen informiert die Hundeschule auf ihrer Homepage
www.hundeschule-suessen.de. Darüber hinaus kann bei Fragen zu den einzel­nen Veranstaltungen oder den Teilnahmebedingungen via E-Mail eine Nachricht ge­sendet werden.


Teilnahmebedingungen für das Hundetraining
Teilnehmer von Trainingseinheiten der Hundeschule müssen das 18. Lebensjahr vollendet haben. Teilnehmer unter 18 Jahren müssen von mindestens einem Erziehungsberechtigten begleitet werden. Darüber hinaus sollte sich jeder Teilnehmer gesundheitlich dazu in der Lage fühlen, seinen Hund während des Trainings sicher zu führen.

Jegliche Begleitpersonen sind durch den jeweiligen Teilnehmer von den AGB in Kenntnis zu setzen. Ein Verstoß der AGB wird dem Teilnehmer zugerechnet werden. Die Teilnahme am Training und die anschließende Nutzung des privaten Gartens der Trainer oder der Aufent­halt dort erfolgt auf eigene Gefahr und Verantwortung.


Anmeldung
Die schriftliche Anmeldung zu einer Veranstaltung, z.B. Trailen bei der mobilen Hundeschule im Filstal/Hundeschule Süssen ist angesichts der begrenzten Anzahl von Plätzen unbedingt erforderlich und muss vom Teilnehmer in der Facebookgruppe in den Kommentaren bestä­tigt werden. Eine gültige Anmeldung ist verbindlich und wird nach der Reihenfolge ihres Ein­gangs oder nach einem persönlichen Gespräch (gilt für alle Bereiche) berücksichtigt. Über­zählige Anmeldungen werden auf der Warteliste vermerkt und bei einer der folgenden Ver­anstaltungen berücksichtigt, bzw. können bei Ausfall eines anderen Teilnehmers nachrü­cken.
Teilnahmegebühr
Die Teilnahmegebühr für eine Veranstaltung der mobilen Hundeschule im Fil­stal/Hundeschule Süssen ist bei Beginn der Veranstaltung in bar zu bezahlen. Anmeldungen / Stornierungen
Erfolgt eine Abmeldung von einer Veranstaltung bis zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn, werden keine Gebühren fällig. Bei einer Abmeldung zwei Tage vor der Veranstaltung wird die Veranstaltungsgebühr in voller Höhe erhoben

Haftung
Die mobile Hundeschule im Filstal/Hundeschule Süssen haftet nicht für Schäden, die wäh­rend einer Veranstaltung, durch mutwilliges oder fahrlässiges Handeln von Veranstaltungs­teilnehmern und deren Hunden, anderen Veranstaltungsteilnehmern, sowie deren Hunden oder dritten Personen entstehen.
Der Hundeführer muss im Besitz einer gültigen Haftpflichtversicherung sein, um an Veran­staltungen teilnehmen zu können.
Die von der mobilen Hundeschule im Filstal/Hundeschule Süssen angebotenen Dienstleis­tungen sind beratend. Die Beratungsleistungen sind keine verpflichtenden Anweisungen, sondern als Leitfaden zu verstehen. Ein Erfolg kann und wird nicht garantiert. Es besteht ein Haftungsausschluss gegenüber dem Kunden, der Hunde und anderer Mitwirkender.
Veranstaltungsorte
Die mobile Hundeschule im Filstal/Hundeschule Süssen behält sich vor, den Veranstal­tungsort zu ändern, sofern dies aus organisatorischen Gründen notwendig sein sollte.
Film- und Fotomaterial
Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass Aufnahmen, die während der Teil­nahme an einer Veranstaltung / bei einem Training gemacht werden, zur Veröffentlichung in sämtlichen Medien (Internet, Print, TV, andere Seminare), auch für Werbezwecke, verwen­det werden darf. Eine schriftliche Mitteilung vor Veranstaltungsbeginn ist erforderlich, falls der Teilnehmer nicht fotografiert oder gefilmt werden möchte.
Jeder Teilnehmer erklärt gegenüber der mobilen Hundeschule im Filstal/Hundeschule Süs­sen, durch die Unterschrift auf der Anmeldung, sein Einverständnis, dass Filmmaterial /Fotos archiviert und zu Schulungszwecken genutzt werden können. Mit der Unterschrift treten die Teilnehmer sämtliche Rechte an den Fotos bzw. das Filmmaterial ab und stellen es der  mo­bilen Hundeschule im Filstal/Hundeschule Süssen kostenlos zur Verfügung.
Teilnehmern und Zuschauern ist es nicht gestattet, Film- und Fotoaufnahmen anzufertigen. In Absprache mit dem Referenten können Ausnahmen gemacht werden. Das Film- und Fo­tomaterial darf ausschließlich zu privaten Zwecken genutzt werden. Eine Veröffentlichung ist strengstens untersagt.
Trainingsziel
Das Ziel der Trainingseinheiten der mobilen Hundeschule im Filstal/Hundeschule Süssen ist, die Vertrauensbasis zwischen Mensch und Hund zu fördern und zu verbessern. Die mobile Hundeschule im Filstal/Hundeschule Süssen zeigt Wege auf, um das Zusammenleben zwi­schen Mensch und Hund harmonisch zu gestalten; leitet dazu an, die Körpersprache des
Hundes zu erkennen, seine Stärken richtig einzuschätzen und seine Talente und Bedürf­nisse mit einzubeziehen. Der Hundebesitzer erhält entsprechende Hilfestellung und Bera­tung.

Urheberrecht
Alle Dokumente und Unterlagen, die Teilnehmer bei Veranstaltungen erhalten, unterliegen dem Urheberrecht von Oliver Schroth. Eine Weitergabe an Dritte, Veröffentlichungen und / oder jede Art der öffentlichen Anwendungen bedarf einer vorherigen schriftlichen Zustim­mung von Oliver Schroth.

Anmeldung / Vertragsschluss für Trainingsstunden, Kurse und Unterricht
Eine Anmeldung ist verbindlich und gilt, auch bei telefonischer Anmeldung, als Vertragsab­schluss. Eine Nicht-Teilnahme geht zu Lasten des Teilnehmers. Gründe für die Nicht-Teil­nahme können nicht berücksichtigt werden.
Trainingsstunden, die 48 Stunden vorher abgesagt werden, unterliegen nicht der Zahlungs­verpflichtung. Werden vereinbarte Trainingsstunden nicht rechtzeitig abgesagt, ist der Kunde verpflichtet, diese zu zahlen.
Zahlungsbedingungen
Die auf der Internetseite oder in den individuellen Angeboten angegebenen Preise haben Gültigkeit. Ist zur Erbringung der Leistung eine Anfahrt Seitens des Anbieters notwendig, werden Anfahrtskosten im Rahmen der üblichen Kilometerpauschalen (z.Z. 0,50 €/km), so­wie gegebenenfalls Übernachtungskosten und übliche Spesen berechnet. Alle Preise gelten in der gültigen Währung (Euro).

Speicherung von Daten

Es werden Name, Vorname und Name des Hundes gespeichert, so lange sie Teilnehmer an den Trainingseinheiten der mobilen Hundeschule im Filstal/Hundeschule Süssen sind. Nach längerem Fernbleiben des Trainings werden die Daten in einem Ordner zum Zwecke des Nachweises gegenüber dem Finanzamt abgelegt und nach der gesetzlichen Aufbewah­rungsfrist gelöscht. In diesem Zusammenhang verweisen wir auch auf unsere Datenschut­zerklärung.


Salvatorische Klausel
Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages unwirksam sein, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon nicht berührt. Die Parteien verpflichten sich, anstelle einer unwirksa­men Bestimmung eine dieser Bestimmung möglichst nahekommende wirksame Regelung zu treffen. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist. §139 BGB ist ausgeschlossen.

Erfüllungsort und Gerichtsstand
Erfüllungsort ist 73072 Donzdorf. Gerichtstand ist das zuständige Amtsgericht Geislin­gen/Steige. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.


Ergänzender Hinweis
Alle teilnehmenden Hunde müssen frei von ansteckenden Krankheiten sein. Die entspre­chenden Unterlagen und Nachweise (gültiger Impfpass, Versicherungsnachweis) sind auf Verlangen den Trainern vorzulegen. Alle Hunde sind auf dem Gelände stets angeleint zu führen.
Um einen reibungslosen Ablauf des Trainings zu gewährleisten und im Hinblick auf die Ord­nung und Sicherheit während der Trainings, ist jeder Hundeführer aufgefordert, den Anwei­sungen der Trainer unbedingt Folge zu leisten.
Jeder Hundeführer ist im Verlaufe des Trainings für sich und seinen Hund verantwortlich und hat die Folgen unsachgemäßen Umgangs mit dem eigenen Hund selbst zu tragen.
Verstöße gegen die Teilnahmebedingungen können den Ausschluss von Veranstaltungen und Unterricht zur Folge haben. In diesem Fall ist die Rückerstattung der Gebühren oder andere Ersatzansprüche ausgeschlossen.

Der Teilnehmer erklärt mit seiner Anmeldung, dass er die Geschäftsbedingungen gelesen hat.